Galerien

Über die Zufriedenheit-zu Gast bei den Mürwikern Werkstätten

Wir waren bei den Mürwiker Werkstätten in Flensburg – eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Eine sehr besondere Begegnung und vor allem besondere Gespräche, die lange nachhallten.

„Julia, bist du glücklich ?“  „Ja.“

„Bist du zufrieden mit Dir ?“ “ Ja.“ sagte sie strahlend.

Oft habe ich das gehört von meinem Gegenüber, aber selten habe ich jemanden so geglaubt wie Julia.

Danke !

Fotograf : Franziska Nehmer, Visagistin  Cora Steinweller, Hairstylistin : Claudia Ellinger

Advertisements

Für unsere Seele ist die Zeit unbedeutend. Shoot II aus dem Projekt- Oben Ohne- Frauen in Chemotherapie

Dass die Zeit vergeht, erkennen wir daran, dass sie an unseren Körpern Spuren hinterlässt. Doch die Seele lebt zeitlos. Sie bleibt was sie war.  Wir lernen uns anders zu verhalten- doch was wir sind- das bleiben wir. Kinder mit Träumen. Wir leben alle durch die Liebe. Die Liebe zu uns selbst, die Liebe zu anderen Menschen und durch die Liebe, die wiederum andere Menschen uns schenken.

Danke Anja, dass du mutig vor unsere Kamera gekommen bist. Mit einer wundervollen Liebesgeschichte.

Danke Cora, für dein Engagement und Zuspruch.

 

 

 

Das Oben-Ohne-Projekt- Frauen in Chemotherapie. Unser ehrenamtliches Projekt zum Mut machen.

Wir wollen ein wenig davon zurückgeben, was uns täglich geschenkt wird. Freude, Unbeschwertheit, Spass und das Gefühl unglaublich toll zu sein.  Schönheitsideale bestimmen das Bild unserer Gesellschaft. Ein Grund warum es so schwer ist, wenn plötzlich die Haare ausfallen und wir ein Stück weit unsere Weiblichkeit vermeintlich verlieren. Wie gehen wir damit um ? Und wie gehen die anderen damit um ? Fragen, die uns ebenso beschäftigen, wie die Krankheit dahinter.

Das war unser Antrieb einen kleinen Beitrag zur Aufklärung zu leisten.  Schön zu sein, ist unabhängig von jeder Norm. Wie sehen immer das, was wir wollen.

Oben Ohne- heisst unser Projekt.  Mutige Frauen zeigen sich, so wie Sie sind. Ohne Haare, mit Narben, mit Zeichnungen- schön, erfahren, gewachsen, und neu erfunden.

Danke Monique für deinen Mut. Er wird vielen anderen Frauen ebenso Mut machen. Danke Cora Steinweller, die dieses Projekt ebenso ehrenamtlich mit ihrem professionellem Make-up unterstützt.

 

 

 

 

Stell dich deiner Angst- Franziska Nehmer Fotografie

Die Angst ist unmittelbar- sie ist es, die uns lähmt. Zur Vorsicht mahnt, unsere Träume scheitern lässt, uns im vermeintlich sicheren Käfig ausharren lässt.

Es kostet Mühe, sie sich aus den Gedanken zu wischen. Sie ist beständig und anhänglich. Sie wartet auf Gelegenheiten wie Mutlosigkeit, Ziellosigkeit, Ratlosigkeit. Sie ist treu. Sie ist immer bei dir.

Schau ihr ins Gesicht . Stell dich deiner Angst.

 

Ballerinaproject Flensburg- Franziska Nehmer und Henrike Swoboda

Neues aus unserem Ballerinaproject. Diesmal in der Freimaurerloge von Flensburg- einem der schönsten Häuser der Stadt. Vielen Dank an das Geschäft Gang-Art für die Bereitstellung des wunderschönen Kleides und an Henrike, die einfach umwerfend darin aussah.

Meerjungfrauenshooting in Flensburg

GNTM haben es vorgemacht und die armen Mädels im Meerjungfrauenkostüm auf tote Fische gelegt. Nun, das war mir zu eklig, ich verbinde mit der Mermaid Schönheit, Exotik, Erotik und wegen des Märchens auch Melancholie – eben eine sagenumwogende Gestalt, die jedes Kind kennt. Nicht zuletzt wegen Arielle.

Die ersten 2 Mädchen haben sich getraut und bei Regenschauern und kaltem Wasser die Zähne zusammengebissen. Danke Euch ! Danke auch an Thorben Giminiski und Jörg Oestreich für das Licht und das Making off.

Kalendershooting mit der Feuerwehr

Neue Bilder für den Desler 2013 enstanden vor Kurzem in Flensburg. Thema-Poolparty und Miss Wet-T-Shirt, also reine Männerträume 🙂 Wir finden, Poolparties kann man überall feiern, solange man einen Pick-up hat , Schaum und Prosecco 🙂

Tja, und die Feuerwehr hat uns in unserem Projekt-Miss Wet-T-Shirt sehr unterstützt- wahre Helden eben 😀

Der Dank geht an Michael Desler, Thorben Giminski ( mein Licht ), die tollen Mädchen ( meine Opfer )  und die Jungs der Feuerwehr !